Grundsätzlich finden wir, dass man immer mit mehr als nur einer Kreditkarte reisen sollte, falls diese mal aus welchen Gründen auch immer nicht akzeptiert/funktioniert, verloren geht oder gestohlen wird.

Des Weiteren wollten wir gerne mit einer Visa und einer Mastercard reisen um nicht auf eine Kreditkartenart festgelegt zu sein.

Wir reisen beide jeweils mit einer Visa und einer Mastercard im Gepäck, sodass wir nirgends Probleme bekommen sollten.

Unsere Anforderungen an eine Kreditkarte

Für uns sollte eine Kreditkarte folgende Eigenschaften mit sich bringen:

  • kostenlos & ohne Jahresgebühren
  • möglichst keine Gebühren für Bezahlungen und / oder Bargeldabhebungen
  • Erstattung von Fremdgebühren
  • Abschließen eines Girokontos nicht nötig

Unsere Kreditkarten

Nach langer Recherche haben wir uns für die Santander 1a plus Visa Card als Hauptkreditkarte und die Advanzia Mastercard Gold als Backup-Karte entschieden.

Santander 1a plus Visa Card

Erstattung der Fremdgebühren

die Santander erstattet als einzige Kreditkarte noch die Fremdgebühren der Banken. Das bedeutet, dass die Gebühren, die beim Abheben ausländischer Banken erhoben werden (dies ist je nach Bankinstitut unterschiedlich, manchmal fallen gar keine Gebühren an) von der Santander erstattet werden. Dazu muss man die Quittungen der Bargeldabhebungen aufbewahren und diese später bei der Santander einreichen.

Kostenlos

die 1a plus Visa Card ist komplett kostenlos und verlangt keine Jahresgebühr, auch nicht bei Nichtgebrauch.

Kostenloses Bargeldabheben & Bezahlen weltweit

es fallen keine Gebühren beim Bezahlen oder Abheben mit der Karten an und das weltweit! Viele Kreditinstitute verlangen insbesondere für den Einsatz außerhalb Europas Gebühren. Da man natürlich nur kleine Beträge mit sich führen möchte und dafür lieber öfter Geld abheben will, würden hier unter Umständen sonst hohe Kosten auf einem zu kommen.

Ausgleich der Kreditkartenrechnung

Die Santander nutzt das sogenannte Teilzahlungsverfahren. Das bedeutet, dass lediglich 5 % (jedoch mindestens 25€) automatisch mit dem hinterlegten Girokonto beglichen werden. Die restliche Summe muss selbst überwiesen werden. Dies kann man natürlich schnell mal vergessen. Dann fallen hohe Gebühren an.

Dieses Risiko kann man jedoch umgehen indem man:

Eine Erinnerung einstellt:

Da man monatlich eine Kreditkartenrechnung erhält, kann man natürlich auch nach Erhalt diese sofort begleichen. Wir haben uns zum Ende jeden Monats eine Erinnerung gestellt um dies nicht zu vergessen. Grade auf Reisen vergisst man ja schnell mal das Datum 😉

Guthaben auf die Kreditkarte überweisen:

Überweist man regelmäßig Guthaben von seinem Girokonto auf die Kreditkarte, läuft man weniger schnell die Gefahr, ins „Minus“ zu rutschen, da der zu zahlende Betrag vom Guthaben abgezogen wird.

Beantragung der Santander 1a plus Visa Card

Um die Kreditkarte zu beantragen muss man kein Girkonto bei der Santander abschließen, dies war uns sehr wichtg. Man kann den Antrag ganz einfach im Internet beantragen, bekommt ihn entweder per Email zugeschickt, wo man ihn sich selber ausdrucken muss oder per Post. Dies kann man selbst entscheiden. Anschließend muss man nur noch den Kreditkartenantrag ordentlich durchlesen, ausfüllen und abschicken.

Die finale Beantragung erfolgt dann über das PostIdent-Verfahren um seine Identität zu bestätigen. Dies geht entweder bequem zu Hause in einem Videochat oder man führt dies bei einer Postbankfiliale durch. (Tipp: Entscheidet man sich für die Prüfung in einer Postbankfiliale sparrt man sich die Briefmarke 🙂 Der Antrag wird dann kostenlos an die Santander geschickt)

Annahmequote

Es wird häufig erzählt, dass die Santander 1a plus Visa Card nur sehr schwer zu bekommen ist, da die Annahmequote sehr niedrig sein soll. Wir haben beide die Kreditkarte ohne Probleme bekommen, sind aber auch beide seid Jahren fest in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis angestellt. Wir wissen daher nicht wie es bei Studenten,Schülern oder Arbeitssuchenden ist.

Adavanzia Mastercard Gold

Wir haben uns für die Advanzia entschieden, da wir als Backup eine Mastercard haben wollten, falls wir aus welchen Gründen auch immer mit unserer Visakarte nicht weiter kommen.

Erstattung der Fremdgebühren

Die Advanzia erstattet keine Fremdgebühren. Für uns war dies nicht schlimm, da diese Kreditkarte für uns nur als Backup Karte dient.

Kostenlos

die Advanzia Mastercard Gold ist komplett kostenlos und verlangt keine Jahresgebühr, auch nicht bei Nichtgebrauch.

Kostenlose weltweite Bezahlung

die Bezahlung mit der Advanzia ist weltweit komplett kostenlos.

Bargeldabhebung

die Bargeldabhebung an sich ist zwar weltweit kostenlos, jedoch fallen ab dem Tag der Abhebung Jahreszinsen an, daher werden wir die Kreditkarte nicht bzw. nur wenn es nicht anders geht zur Bargeldabhebung nutzen.

Ausgleich der Kreditkartenrechnung

Man erhält monatlich eine Kreditkartenrechnung. Diese muss man dann manuell begleichen.

Guthaben auf die Kreditkarte überweisen

Dies ist bei der Advanzia verboten und kann zur Kündigung des Kreditvertrages führen.

Beantragung der Advanzia Mastercard Gold

Die Beantragung ist wirklich sehr simpel. Man beantragt online die Kreditkarte, bekommt die Vertragsunterlagen per Post nach Hause geschickt. Diese füllt man aus und schickt sie zurück an das Kreditinstitut. Wenn alles gut geklappt hat erhält man nach ein paar Tagen eine „Aktivierungskarte“. Diese füllt man aus und schickt sie ebenfalls zurück. Eine Legitimierung mit z.B. dem PostIdent Verfahren ist hier nicht nötig.

Da hier keine Legitimierung durchgeführt geht die Beantragung wirklich sehr schnell.

Annahmequote

Die Aufnahmequote soll sehr hoch sein. Wir haben bisher noch nicht davon gehört, dass jemand abgelehnt wurde.

Menü schließen