18.12.2019 Auf gehts nach Brasilien (Tag 263)

Heute geht es nach Brasilien. Der erste Flug nach Sao Paulo geht ganz gut vorbei, auch wenn es leider mal wieder zwischendurch wackelt. Wir laden eine halbe Stunde früher als geplant in Sao Paulo und sind sehr erstaunt darüber, dass der Ankunfts- und Zollbereich am Morgen komplett leer ist und wir quasi direkt durchkommen ohne anzustehen. Dann heißt es auch schon Herzlich Willkommen in Brasilien. So schnell sind wir noch in kein Land eingereist. Wir geben unsere Rucksäcke am Transitschalter ab und laufen vor dem Terminal etwas spazieren. Hoffentlich bekommen Wir die kommenden 5 1/2 ähnlich gut wie sonst die Zeit an den Flughäfen um. Nachdem wir uns ein bisschen die Beine vertreten haben, gehen wir durch die Sicherheitskontrolle und versuchen etwas am Notebook zu arbeiten.

Unglücklicherweise wimmelt es aber überall im Terminal von lauten Baustellen oder Gruppen von kleinen laut schreienden Kindern, die denken der Flughafen ist ein Vergnügungspark. In der Zeit wo wir warten, wechseln wir drei mal unser Abflugate für den Flug nach Salvador de Bahia. Dann sehen wir, dass ein Gate angezeigt wird, an dem eigentlich nur zwanzig Minuten vorher eine andere Maschine abfliegen soll. Das kann nicht wirklich klappen denken wir uns. Wie es kommen muss, bleibt unser Gate unverändert, unser Flug wir verspätet angezeigt und die Maschine für den anderen Flug bleibt immer länger am Gate. Letztendlich fliegen wir mit etwas über einer Stunde Verspätung nach gut sechs Stunden Aufenthalt am Flughafen Guarulhos ab. Nachdem wir das schlechte regnerische Wetter von Sao Paulo hinter uns gelassen habe, geht es bei sonnigen Wetter nach Salvador weiter. Wir erreichen die Küste und landen mit einer guten halben Stunde Verspätung in Salvador. Am Gepäckband kommt auf einmal nur einer unser Rucksäcke an und wir befürchten, dass der zweite trotz länger Transitzeit in Sao Paulo hängen geblieben ist. 

Wir werden von einer Mitarbeiterin zum Sperrgepäckband geschickt wo er aber auch nicht kommt. Quasi als letztes Gepäckstück bevor das Band für die Ankunft aus Sao Paulo abgeschaltet wird, kommt der Rucksack dann doch. Wir verlassen den Flughafen und draußen wartet schon unserer Shuttelfahrer. Nach einer Stunde Fahrt erreichen wir unser Hotel direkt in der Innenstadt. Die Hauptstraßen in diesem Stadtteil sind voll von Polizei und sollen sicher sein. Wir schlendern ein bisschen durch die Straßen, essen eine Kleinigkeit und trinken ein “Willkommen in Brasilien Bier” bevor es zurück zum Hotel geht.

Anflug Salvador de Bahia am Abend, Brasilien

19.12.2019 Wir erkunden die ehemalige Hauptstadt Brasiliens (Tag 264)

Als der Wecker klingelt sind wir noch ziemlich müde. Der Nachtflug hat dann doch ein bisschen seine Spuren hinterlassen. Trotz allem können wir es gar nicht erwarten aufzustehen, denn heute sehen wir endlich Carinas Eltern wieder. Wir klopfen an der Tür nebenan. Wir begrüßen Carinas Eltern, die mit drei Stunden Verspätung in der Nacht angekommen sind. Das Flugzeug von Lissabon hatte leider ein technisches Problem und konnte nicht pünktlich starten. Wir frühstücken gemütlich zusammen und unterhalten uns über die Erlebnisse der letzten Tage und die Anreise. Am heutigen Tag wollen wir etwas die Altstadt von Salvador de Bahia erkunden. Zuerst geht es wie bereits am Vorabend zum Platz, an dem Michael Jackson Teile das Videos von “They don’t care about us” gedreht hat. An dem Balkon in dem er in dem Video steht, hängt sogar ein großes Poster von ihm. An dem Platz gibt es viele bunte Häuser und die Kirche Rosario dos Petros.

Platz mit Michael Jackson Bild am Balkon Salvador de Bahia Brasilien
Platz mit Michael Jackson Bild am Balkon Salvador de Bahia samit Kirchen, Brasilien

Es geht weiter durch die kleinen Straßen, die gesäumt sind mit kleinen Shops und Straßenverkäufern, die bunte Bilder und Trommeln verkaufen. Kurze Zeit später erreichen wir den Terreiro de Jesus mit der Kathedrale von Salvador, der Kirche Terceira de São Domingos und São Pedro dos Clérigos und einigen bunten Häusern. Wir schlendern am Platz entlang und lassen alles erst mal auf uns wirken.

Archäologisches Museum Salvador de Bahia am Platz Terreiro de Jesus Brasilien
Kirche Ordem Terceira de Sao Domingos am Platz Terreiro de Jesus Salvador de Bahia Brasilien
Kathedrale Salvador de Bahia am Platz Terreiro de Jesus Brasilien
Einkaufsstraße in der Altstadt Salvador de Bahia Brasilien

Kurz danach sind wir an einem kleinen Markt mit Souvenir- und Caipirinhaständen. Hier machen wir auf dem Rückweg vielleicht eine Pause. Nicht weit entfernt steht die Kirche Misericórdia und der Palacio do Rio Blanco, das erste Regierungsgebäude Brasiliens. Damals war Salvador die Hauptstadt Brasiliens und das Gebäude stammt aus dem Jahre 1919 und wurde bereits einmal komplett restauriert.

Kathedrale Salvador de Bahia am Platz Terreiro de Jesus Brasilien
Palacio do Rio Blanco Salvador de Bahia Brasilien
Platz Palacio do Rio Blanco Salvador de Bahia Brasilien

Direkt neben dem Regierungsgebäude liegt der Elevador Lacerda, der uns zum unteren Teil der Stadt bringt. Die Altstadt liegt auf einem höheren Bereich und ist entweder über den Fahrstuhl oder mehren Gondeln erreichbar. Aus Sicherheitsgründen, soll man die Nebenstraßen und auch die Serpentinenstraßen nach unten zur Unterstadt als Tourist auf jeden Fall meiden.

Fahrstul Lacerda Stadteil Pelourinho Salvador de Bahia Brasilien
Küste Stadteil Pelourinho Salvador de Bahia Brasilien

Wir fahren mit den Fahrstuhl für gerade mal 3 Cent pro Person hinunter und wollen etwas durch den Mercado Central und an der Promenade laufen. Vom Markt sind wir aber ziemlich enttäuscht, da es ausnahmslos nur Souvenirläden und gar keine Essensmöglichkeiten wie zum Beispiel auf den Märkten in Peru gibt. Auf Grund von Baustellen, ist es hier unten auch nicht wirklich schön und wir laufen zurück zum Fahrstuhl. Beim Platz hinterm alten Regierungsgebäude bestellen wir uns an einem Stand einen kleinen Caipirinha. Da dieser wirklich lecker ist und auch nicht viel kostet, kommen noch zwei weitere hinzu :-). Anschließend spazieren wir noch gemütlich durch die Altstadt. Wir entdecken ein Restaurant mit einer schönen Terrasse mit Meerblick, gehen dort noch etwas Trinken und genießen die schöne Sicht über die Küste und den Sonnenuntergang.

Kirche do Rosario dos Petros am Platz mit Michael Jackson Bild am Balkon Salvador de Bahia, Brasilien
Sonnenuntergang Salvador de Bahia Brasilien

Auf dem Terreiro de Jesus Platz ist eine Bühne aufgebaut, auf der es in den Vorweihnachtstagen verschiedene Konzerte gibt. Heute soll es ein klassisches Konzert kombiniert mit Elektro geben. So richtig spricht es uns das alle aber nicht an. Wir hören uns lediglich ein paar Lieder an bevor wir etwas essen geben. Auf dem Weg zurück zum Hotel kommen wir an vielen hübsch angeleuchteten Häusern und Gebäuden vorbei. Bisher gefällt uns Salvador wirklich gut und durch die Polizeipräsenz in der Altstadt, fühlt man sich auf den Hauptstraßen auch sicher. 

20.12.2019 Blau trifft auf Gold (Tag 265)​​

Da wir im unserem Zimmer Fensterläden haben, ist es trotz Sonne schön dunkel und wir können gut schlafen. Am Vormittag wollen wir uns gerne zwei der imposantesten Kirchen Salvadors anschauen. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zur Kirche Ordem Terceira de São Francisco. Auf dem Weg dahin kommen wir wieder an dem Platz von Michael Jacksons Video vorbei.

Platz mit Michael Jackson Bild am Balkon Salvador de Bahia Brasilien

Zum Glück ist es in der Kirche sehr leer. Die katholische Kirche im Barockstil ist bereits über 300 Jahre alt und fällt durch ihre blauen Wände und die goldene Verzierung auf. Allein die Außenfassade ist so detailreich gestaltet und einzigartig. Diese wurde auch zu einer der sieben Wunder Brasiliens nominiert.

Kirche Ordem Terceira de São Francisco Salvador de Bahia Brasilien
Kreuzgang Kirche Ordem Terceira de São Francisco Salvador de Bahia Brasilien

Im Kreuzgang um den Platz herum, ist auf verschiedenen Bildern die Geschichte von Jesus und auf den blau weißen Kacheln alte Geschichtsbilder zu sehen. Wir kommen am Tischzimmer und am Haus der heiligen vorbei. Kurz danach erreichen wir den Hauptraum in dem sich der große Hochaltar samt den kleinen Balkonen und den Seitenaltaren befindet.

Altar Kirche Ordem Terceira de São Francisco Salvador de Bahia Brasilien
Kirche Ordem Terceira de São Francisco Salvador de Bahia Brasilien
Zimmer
Tischzimmer Altar  Kirche Ordem Terceira de São Francisco Salvador de Bahia Brasilien

Anschließend laufen wir weiter zur direkt daneben gelegenen Franziskanerkirche São Francisco. Auch hier gibt es direkt nach den Eingang einen Kreuzgang mit vielen Bildern. Die Kirche wurde im 17. und 18 Jahrhundert erreichtet und wurde im Jahre 2009 als eines der “Sieben Weltwunder portugiesischen Ursprungs gewählt.

Altar Franziskanerkirche São Francisco Salvador de Bahia Brasilien
Kreuzgang Altar Franziskanerkirche São Francisco Salvador de Bahia Brasilien

Über verschiedene Nebenräume erreichen wir den Altarraum und sind fasziniert davon wie in einer Kirche so viel Gold verbaut sein kann. Es sollen mehr als 1000 Kilogramm im gesamten Gebäude sein.

Altar Franziskanerkirche São Francisco Salvador de Bahia Brasilien
Decke Altar Franziskanerkirche São Francisco Salvador de Bahia Brasilien

Nachdem wir die beiden Kirchen besucht haben, laufen wir noch einmal zum alten Regierungsgebäude und zum Fahrstuhl für einen Blick über die Küste. Danach laufen wir zurück zum Teirreiro de Jesus Platz und gehen etwas trinken. Carina hat am Morgen raus gefunden, dass wir uns den falschen lokalen Markt raus gesucht haben und den richtigen gefunden wo auch die Brasilianer einkaufen gehen. Da die Straßen außerhalb der Altstadt gefährlich sein sollen, fahren wir lieber mit dem Uber zum Markt. Zuerst sieht der Markt echt groß aus, nachdem wir aber drei Gänge durchgegangen sind, sind wir bereits am Ende angekommen. Dort finden wir zwei kleine Restaurants. Sabine und Adriano probieren den typisch brasilianischen Fischeintopf und Carina und Uwe bestellen sich Reis mit Bohnen und Fleisch. Der Fischeintopf schmeckt auf jeden Fall spannend aber hat leider ziemlich viele Gräten. Nach dem Essen laufen wir zum Eingang des Marktes zurück und fahren zurück zum Hotel. Es wird inzwischen dunkel und wir laufen noch einmal durch den Stadtteil.

Platz mit Michael Jackson Bild am Balkon Salvador de Bahia Brasilien
Kirche do Santissimo Sacramento do Passo Salvador de Bahia Brasilien

Zufällig kommen wir an eine Bühne vorbei, wo gerade eine Trommelgruppe zu proben scheint. Kurz danach wird es immer und immer voller und immer mehr Leute fangen an zu tanzen und zu singen. Es ist richtig cool mal eine richtig typisch brasilianische Trommelgruppe statt nur die zwei Trommeln, die auf den Plätzen für die Touristen stehen zu sehen. Die Brasilianer vor uns fangen immer mehr an zu feiern und genießen ihr Leben. Wir trinken noch ein Bierchen auf den schönen Tag und lassen den Tag ganz entspannt ausklingen. Vor dem schlafen gehen schreiben wir noch die Blogs für die letzten Tage und bearbeiten ein paar Bilder.

Trommelgruppe Salvador de Bahia Brasilien

21-23.12.2019 Die Strände Salvadors (Tag 266-268)

Am heutigen Tag wollen wir uns einige Strände in Salvador anschauen. Nach dem Frühstück geht es mit dem Uber zum Strand do Porto da Barra. Da heute Samstag ist, ist natürlich dementsprechend viel los und viele Brasilianer sind bei dem sonnigen und sehr warmen Wetter am Strand. Wenige Gehminuten entfernt befindet sich der Barra Leuchtturm auch Forte de Santo Antonio da Barra genannt. Bei diesem Leuchtturm der bereits im Jahre 1839 erbaut, handelt es sich um den ältesten Leuchtturm Südamerikas. Er beherbergt im unteren Bereich in kleines Museum.

Barra Küste beim Leuchtturm Forta de Santo Antonio da Barra Salvador de Bahia Brasilien
Leuchtturm Forta de Santo Antonio da Barra Salvador de Bahia Brasilien

Wir gehen an der Promenade spazieren, beobachten das rege Treiben und genießen die schöne Aussicht über die Küste. Heute ist es um einiges wärmer als die letzten Tage und wir sind ziemlich froh, dass hier am Wasser ein leichtes Lüftchen weht. Direkt hinter der Leuchtrum beginnt der Barra Strand, der sich einen Kilometer an der Küste entlang zieht. Auch dieser Strand ist am heutigen Tag natürlich recht voll, allerdings ist die Brandung hier um einiges stärker und es baden wesentlich weniger Leute. Am Ende des Strandes gibt es auf einem Hügel den Morro do Christo Aussichtspunkt, von dem wir die schöne Aussicht genießen.

Wir gehen an der Promenade spazieren, beobachten das rege Treiben und genießen die schöne Aussicht über die Küste. Heute ist es um einiges wärmer als die letzten Tage und wir sind ziemlich froh, dass hier am Wasser ein leichtes Lüftchen weht. Direkt hinter der Leuchtrum beginnt der Barra Strand, der sich einen Kilometer an der Küste entlang zieht. Auch dieser Strand ist am heutigen Tag natürlich recht voll, allerdings ist die Brandung hier um einiges stärker und es baden wesentlich weniger Leute. Am Ende des Strandes gibt es auf einem Hügel den Morro do Christo Aussichtspunkt, von dem wir die schöne Aussicht genießen.

Barra Strand Küste Salvador de Bahia Brasilien

Da es langsam auf die Mittagszeit zu geht und die Sonne immer stärker wird, suchen wir uns unter Palmen ein schattiges Plätzchen und entspannen die nächste Stunde ein bisschen. Danach geht es mit dem Uber weiter zum Piata Strand, der etwas mehr im Norden liegt. Direkt dahinter beginnt der Placeford und der Itapuã Strand, bei denen es sich mit um eine der schönsten Strände in Salvador handeln soll. Als wir an der Promenade entlang laufen, werden wir alle zehn bis fünfzehn Meter von einem anderen Liegen- oder Souvenierverkäufer voll gequascht. Leider lassen diese einen einfach nicht in Ruhe und auch die nächsten, die genau gesehen haben das wir kein Interesse haben kommen auf uns zu.

Placeford und der Itapuã Strand Küste Salvador de Bahia Brasilien

Nach einiger Zeit flüchten wir in eine Bar, wo wir einfach mal für ein paar Minuten unsere Ruhe haben wollen. Nachdem wir etwas gegessen und getrunken haben, gehen wir noch etwas am Wasser spazieren. Anschließend fahren wir, da die Sonne demnächst auch unter geht mit dem Uber zurück zum Hotel. In einem gemütlichen Restaurant gehen wir abends etwas essen und laufen danach zum Hauptplatz, an dem wieder ein klassisches Konzert stattfindet und auch ganz gut was los ist. Wir trinken ein paar Caipirinha und genießen das am Abend angenehme Wetter.

Kirche do Santissimo Sacramento do Passo Salvador de Bahia Brasilien
Graffiti / Streetart Salvador de Bahia Brasilien

Die nächsten beiden Tage werden ziemlich ruhig. Nach dem Frühstück schauen wir erst mal nach Unterkünften für Sao Paulo und Iguazu. Da das Wetter wieder herrlich ist, fahren wir noch einmal in den Stadtteil Barra und gehen am Strand spazieren. Wir entspannen danach etwas im Hotel, gehen Abendessen und spielen am Abend ein paar Runden Karten im Hotel. Am Tag darauf schauen wir am Vormittag nach Restaurants in Rio de Janairo, bei denen man man am Weihnachten und eventuell Silvester essen gehen könnte. Am Nachmittag gehen wir noch einmal in der Altstadt von Salvador spazieren und etwas trinken. Am Abend geht es noch einmal in das Restaurant vom ersten Tag, da es uns dort recht gut gefallen hat.

Der nächste Tag beginnt und nach dem Frühstück schauen wir erst mal nach Unterkünften für Sao Paulo und Iguazu. Da das Wetter wieder herrlich ist, fahren wir noch einmal in den Stadtteil Barra und gehen am Strand spazieren. Wir entspannen danach etwas im Hotel, gehen Abendessen und spielen am Abend ein paar Runden Karten im Hotel.

Menü schließen